Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands

ZUM SHOP

Fahrradbremsen wechseln Anleitung für Scheibenbremsbeläge

26.04.2023Erklärung0 Kommentare

Scheibenbremsbeläge wechseln Schritt für Schritt!

Hier sind die Schritte zur Montage von Scheibenbremsbelägen an einem Fahrrad:

  1. Werkzeuge sammeln: Bevor Sie beginnen, benötigen Sie einen Inbusschlüssel, einen Schraubenschlüssel und einen Schraubendreher. Überprüfen Sie auch, ob Sie die richtigen Bremsbeläge für Ihre Fahrradbremse haben. Dazu empfiehlt es sich die Form der neuen mit den alten Belägen zu vergleichen.
  2. Rad ausbauen: Um die Bremsbeläge zu wechseln, müssen Sie das Rad ausbauen. Lösen Sie die Muttern oder Schnellspanner an beiden Seiten des Rades und ziehen Sie das Rad vorsichtig aus dem Rahmen.
  3. Bremsbeläge entfernen: Entfernen Sie die alten Bremsbeläge aus der Bremszange. Die Bremszange ist das Metallstück, das um den Bremssattel herum sitzt.
  4. Bremszange öffnen: Um die Bremszange zu öffnen, müssen Sie den Bremshebel betätigen. Dadurch wird der Bremskolben in der Bremszange herausgedrückt und gibt Platz für die neuen Bremsbeläge.
  5. Neue Bremsbeläge einlegen: Legen Sie die neuen Bremsbeläge in die Bremszange ein. Stellen Sie sicher, dass die Feder auf der Rückseite des Bremsbelags richtig positioniert ist.
  6. Bremszange schließen: Drücken Sie den Bremskolben in der Bremszange zurück in seine ursprüngliche Position. Dadurch werden die Bremsbeläge gegen die Bremsscheibe gedrückt und sorgen für Bremskraft.
  7. Bremssattel und Rad wieder anbringen: Setzen Sie das Rad wieder in den Rahmen ein und befestigen Sie die Muttern oder Schnellspanner. Stellen Sie sicher, dass das Rad gerade und zentriert ist. Schließen Sie den Bremshebel und überprüfen Sie, ob die Bremsen ordnungsgemäß funktionieren.

Das war’s! Wenn Sie diese Schritte befolgen, können Sie die Scheibenbremsbeläge an Ihrem Fahrrad problemlos austauschen. Wenn Sie sich unsicher fühlen oder Probleme auftreten, wenden Sie sich am besten an einen Fahrradmechaniker oder eine Fahrradwerkstatt.